Macht Gott Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke?

Was meinen Sie?

Gott ist gut und nach Aussage der Bibel sogar die personifizierte Liebe. Aber legt er sogar gelegentlich ein Geschenk auf unseren Gabentisch, um uns an Festtagen eine Freude zu bereiten? Der folgende Bericht gibt eine persönliche Erfahrung wieder.

Es gehört zu meiner Job-Beschreibung Kontakte zu Medien und Firmen herzustellen. Am 5. und 6. Mai 2016 sprach ich mit einigen Mitarbeitern des argentinischen Satellitenbetreibers ARSAT in Buenos Aires. Es ging um eine möglichst große Verbreitung unserer Radiosendungen. Am nächsten Morgen traf ich mich mit einer Journalistin der ARD in einem kleinen Cafe. Sie hatte sich per E-Mail bei uns gemeldet und suchte einen Themenvorschlag für die deutsche Redaktion.

Zehn Monate später reisten Chris Welch und ich nach Rio de Janeiro und präsentierten unser Medienzentrum im Hauptquartier des Kommunikationsunternehmens Hispamar (Foto oben). Am Nachmittag empfing mich der Südamerika-Korrespondent der ARD. Ich klappte mein Laptop hoch und wieder runter. Dazwischen flitzten 220 Bilder über den Schirm. Schon tauchte ich wieder ein in das Gewühl einer belebten Straße Rios. Die bereits erwähnte Dame aus Buenos Aires hatte kurzfristig dieses Treffen arrangiert.

Seit jener Gespräche bei der ARD war es mein Gebet – sicherlich 200 mal vorgetragen – dass Gott doch eine Reportage aus diesen Bemühungen entstehen lassen wolle. Doch nichts geschah. Zwei Jahre später kehrte der Korrespondent nach Deutschland zurück und die Chancen auf einen Dreh schmolzen wie Butter in der Sonne. Glücklicherweise hat Gott Zeit und sein Timing ist perfekt.

An meinem 60. Geburtstag: Das TV-Team war kurz zuvor in Curahuasi eingetroffen. Bei der Geburtstagsfeier gleich dabei.

Viereinhalb Jahre nach meinem Flug nach Argentinien bzw. dreieinhalb Jahre nach dem Kurzaufenthalt in Brasilien traf pünktlich zu meinem 60. Geburtstag das Fernsehteam in Curahuasi ein. Und die Aufnahmen konnte beginnen. Was für ein Geburtstagsgeschenk zum ganz runden.

Und dann zu Weihnachten am 23. und 24. Dezember lief die Reportage bei ARTE in vier europäischen Ländern. Was für ein Geschenk zum großen Fest.

Wir Christen rechnen fest mit der Güte Gottes, aber manchmal sind wir doch überrascht, dass er uns sogar mit Geschenken zu bestimmten Festtagen beglückt. /KDJ

Mit einem Klick auf das Bild können Sie die Reportage sehen.

Einen Kommentar schreiben