Aktuelle Nachrichten

Beim Rektor der Universidad Peruana Cayetano Heredia

Offene Ohren bei der Führungsriege einer Elite-Universität
Read More

Einweihung der Schulbibliothek

In der Schatzkammer unserer Bildungsanstalt
Read More


Presse

Weissenburger Tagblatt

"Wie kommt eine junge Familie mit zwei Grundschulkindern auf die aberwitzige Idee, ihr Zuhause, Freunde und Familie aufzugeben...?"

Berliner Tagesspiegel

Immer wieder drohte das Ganze zu scheitern. Fehlte es an Geld. Machten Bürokratie, Korruption und kriminelle Machenschaften ihnen das ...

Bücher

3. Auflage

Diospi Suyana wächst trotz Gefahren, Korruption und schier unüberwindliche Hindernisse. Der Nervenkitzel geht weiter.

9. Auflage

“Seid ihr wahnsinnig geworden?” Das bekamen die Johns oft zu hören, als sie mit ihrem Lebenstraum in die Öffentlichkeit gingen.

Medien

Deutsche Welle TV

Am 3. November 2013 strahlte die Deutsche Welle weltweit einen Fernsehbeitrag über Diospi Suyana aus.

Diospi Suyana – Kurz

Diospi Suyana - das Krankenhaus des Glaubens. Ein Kurzbericht über das peruanische Missionsprojekt aus dem Jahr 2012.

Infobriefe

Infobriefe

Diospi Suyana berichtet fünfmal im Jahr über die Fortschritte der Arbeit. Hier können Sie die Infobriefe runterladen

Es gibt Hoffnung für Dich

Du bist mehr als ein Staubkorn im Universum, das ohne Sinn und Ziel vom Wind der Zeit verweht wird. Die Geschichte von Diospi Suyana weist auf eine höhere Macht hin. Die Bibel sagt, dass der Wert unseres Lebens die Liebe Gottes selbst ist. Für viele klingt so eine Nachricht zu schön, um wahr zu sein.

Die Geschichte von Diospi Suyana

Das, was ursprünglich in den Biographien von Martina und Klaus-Dieter John begann, hat sich mittlerweile zu einem Werk von über 250 Mitarbeitern entwickelt. Im folgenden Text erzählt Dr. Klaus John die Entwicklung aus seiner Perspektive.

mehr →

Mitarbeiter erzählen

Was veranlasst eine Krankenschwester aus Europa oder einen Arzt aus den USA bei Diospi Suyana in Peru mitzuarbeiten? Die Geschichten unserer Mitarbeiter haben eines gemeinsam: Sie sind spannend.

mehr →

Einzigartige Fügung

Wenn wir von Fügungen sprechen, vermuten wir, dass jemand etwas "gefügt" hat. Dabei glauben wir nicht an ein blindes Schicksal oder den genialen Zufall im richtigen Augenblick. Wir sind überzeugt, dass Gott zu jeder Zeit eingreifen kann.

mehr →

Verändertes
Leben

Nichts beeindruckt uns mehr als Menschen, die aus ihrem "Schlamassel" herauskommen. Die folgenden Geschichten vermitteln uns die Gewissheit, dass wir im Vertrauen auf Gott die Flinte nie ins Korn werfen müssen.

mehr →

Deine Spende wird ein Segen sein.

Diospi Suyana will den Quechua-Indianern eine umfassende Hilfe anbieten. Dazu gründete der Trägerverein ein Missionsspital sowie eine Schule in Curahuasi, Peru. Diospi Suyana verfolgt ausschließlich mildtätige und religiöse Zwecke.

Leserstimmen und Kommentare   |   Stopp=Maus über den Text

Nancy L. aus Kolumbien

Ich beglückwünsche Sie zu Ihrer Arbeit. Ich arbeite als Dozentin in der medizinischen Fakultät der Universität Javeriana in Bogota. Ich möchte Sie gerne unterstützen ...

[ Nancy L. aus Kolumbien ]
2014-02-06T04:55:13+00:00
Ich beglückwünsche Sie zu Ihrer Arbeit. Ich arbeite als Dozentin in der medizinischen Fakultät der Universität Javeriana in Bogota. Ich möchte Sie gerne unterstützen ... [ Nancy L. aus Kolumbien ]

Joshua S. aus England

Die Fernsehsendung über Diospi Suyana durch die Deutsche Welle ist ein wichtiger Beitrag und wird hoffentlich viele Menschen mit der Geschichte und Vision von Diospi Suyana in Verbindung bringen.

[ Joshua S. aus England ]
2014-02-05T23:48:34+00:00
Die Fernsehsendung über Diospi Suyana durch die Deutsche Welle ist ein wichtiger Beitrag und wird hoffentlich viele Menschen mit der Geschichte und Vision von Diospi Suyana in Verbindung bringen. [ Joshua S. aus England ]

Varun G. aus Indien

Ich wohne in Delhi in Indien. Eben habe ich über Ihre Mission in einem Fernsehbericht bei DW TV erfahren. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste. Ich werde versuchen Ihnen zu helfen und wüsste gerne wie ich einen Beitrag leisten kann.

[ Varun G. aus Indien ]
2014-02-06T05:06:55+00:00
Ich wohne in Delhi in Indien. Eben habe ich über Ihre Mission in einem Fernsehbericht bei DW TV erfahren. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste. Ich werde versuchen Ihnen zu helfen und wüsste gerne wie ich einen Beitrag leisten kann. [ Varun G. aus Indien ]

Krankenschwester aus Deutschland

Ich habe das Buch "Ich habe Gott gesehen" nicht mehr aus der Hand gelegt, Tag und Nacht gelesen.

[ Krankenschwester aus Deutschland ]
2014-02-06T05:23:42+00:00
Ich habe das Buch "Ich habe Gott gesehen" nicht mehr aus der Hand gelegt, Tag und Nacht gelesen. [ Krankenschwester aus Deutschland ]

Frau, die eine Gaststätte für Suchtkranke eröffnen will

Noch nie in meinem Leben hatte ich ein Buch in so rasanter Geschwindigkeit gelesen und in mich aufgenommen wie „Ich habe Gott gesehen“. Ihr Buch wird für unser Projekt ein „Mut-mach-Buch“ sein.

[ Frau, die eine Gaststätte für Suchtkranke eröffnen will ]
2014-02-06T05:35:27+00:00
Noch nie in meinem Leben hatte ich ein Buch in so rasanter Geschwindigkeit gelesen und in mich aufgenommen wie „Ich habe Gott gesehen“. Ihr Buch wird für unser Projekt ein „Mut-mach-Buch“ sein. [ Frau, die eine Gaststätte für Suchtkranke eröffnen will ]

Manager MAN

Während meiner Weihnachtspause habe ich das Buch "Ich habe Gott gesehen" gelesen! Es ist unglaublich, aber ich habe wiederholt gelacht, gelacht und gelacht - unter Tränen. In den letzten Wochen habe ich nicht so viel gelacht wie beim Lesen dieses Buches! Dieses Buch ermutigt meinen Glauben und fordert mich gleichzeitig heraus! Der Titel passt.

[ Manager MAN ]
2014-02-23T08:22:34+00:00
Während meiner Weihnachtspause habe ich das Buch "Ich habe Gott gesehen" gelesen! Es ist unglaublich, aber ich habe wiederholt gelacht, gelacht und gelacht - unter Tränen. In den letzten Wochen habe ich nicht so viel gelacht wie beim Lesen dieses Buches! Dieses Buch ermutigt meinen Glauben und fordert mich gleichzeitig heraus! Der Titel passt. [ Manager MAN ]

Mexikanerin aus Deutschland

Um 23 Uhr fing ich an im Buch zu lesen und musste mich um 2 Uhr morgens zwingen es wegzulegen.

[ Mexikanerin aus Deutschland ]
2014-02-23T08:26:30+00:00
Um 23 Uhr fing ich an im Buch zu lesen und musste mich um 2 Uhr morgens zwingen es wegzulegen. [ Mexikanerin aus Deutschland ]

Maria A. aus Chile

Ich habe den Beitrag über ihr Krankenhaus in der Deutschen Welle gesehen und bin total fasziniert ... herzliche Glückwünsche! Sie haben in mir die Hoffnung geweckt, dass es doch noch Menschen gibt, die durch ihre Überzeugungen und nicht durch das Geld bewegt werden.

[ Maria A. aus Chile ]
2014-02-23T08:39:00+00:00
Ich habe den Beitrag über ihr Krankenhaus in der Deutschen Welle gesehen und bin total fasziniert ... herzliche Glückwünsche! Sie haben in mir die Hoffnung geweckt, dass es doch noch Menschen gibt, die durch ihre Überzeugungen und nicht durch das Geld bewegt werden. [ Maria A. aus Chile ]

Hector D. aus Peru

Ich hatte das Buch (in den Weihnachtsferien) dabei. Als ich mit dem Lesen anfing, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen bis ich fertig war. Mir fehlen die Worte um dieses Werk (Diospi Suyana) zu beschreiben.

[ Hector D. aus Peru ]
2014-02-23T08:45:25+00:00
Ich hatte das Buch (in den Weihnachtsferien) dabei. Als ich mit dem Lesen anfing, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen bis ich fertig war. Mir fehlen die Worte um dieses Werk (Diospi Suyana) zu beschreiben. [ Hector D. aus Peru ]

Raquel M. aus Spanien

Vielen herzlichen Dank, dass Sie uns mitteilen, was Gott noch heute im 21. Jahrhundert tut.

[ Raquel M. aus Spanien ]
2014-02-23T08:49:46+00:00
Vielen herzlichen Dank, dass Sie uns mitteilen, was Gott noch heute im 21. Jahrhundert tut. [ Raquel M. aus Spanien ]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen