Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Presseschau

Soester Anzeiger

"Ihr seid verrückt“, hielten selbst enge Freunde dem Ärztepaar vor. Die Johns aber...“

Rhein-Neckar-Zeitung

Diese Auswanderergeschichte beginnt ein bisschen anders. Mit einer Geburt, einem Dankgebet und einer E-Mail!

Badische Neueste Nachrichten

"In unserem IT-Team bin ich der einzige ‚Gringo‘ und wurde wirklich sehr freundlich aufgenommen!“

Weissenburger Tagblatt

"Wie kommt eine junge Familie mit zwei Grundschulkindern auf die aberwitzige Idee, ihr Zuhause, Freunde und Familie aufzugeben...?"

Berliner Tagesspiegel

Immer wieder drohte das Ganze zu scheitern. Fehlte es an Geld. Machten Bürokratie, Korruption und kriminelle Machenschaften ihnen das ...

Sonntag Morgenmagazin

Eine Klinik in Südamerika wollten sie bauen... Einige, die zuhörten, meinten: 'Interessante Leute, aber auch ein bisschen verrückt!

pro Ӏ Das christliche Medienmagazin

Vor zehn Jahren eröffneten die Ärzte Klaus und Martina John im Süden Perus die Missionsklinik Diospi Suyana. Längst profitiert die ganze Region davon.

Management & Krankenhaus

„Die gesammelten Indizien legen den Schluss nahe, dass Glaube, Hoffnung und Liebe am Ende ...“

Unfallchirurg

Im peruanischen Gesundheitswesen konkurrieren private mit öffentlichen Einrichtungen.

Wiesbadener Kurier

„...wer vielleicht gar nicht glaubt, fragt sich, wie das, ... ohne irgendeine Hilfe „von oben“ hat entstehen können.“

Hanauer Anzeiger

„Bei Diospi Suyana zu arbeiten war seit fünf Jahren mein größter Traum!“ - Anika Kunz, eine Krankenschwester mit besonderer Mission

Ärzte Zeitung

Die Geschichte des Missionsspitals Diospi Suyana klingt unglaublich. Und doch steht es da mitten in den Bergen Perus.

Einen Kommentar schreiben