Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Einweihung der Schulbibliothek

In der Schatzkammer unserer Bildungsanstalt

In Gegenwart vieler Schüler und Lehrer übergab Direktor Christian Bigalke (vorne links) gestern die Schulbibliothek ihrer Bestimmung. In seiner Ansprache erinnerte er an die erste Bibliothek Perus, die 1568 von den Jesuiten gegründet wurde. Sie war Teil des “Colegios Máximo de San Pablo” in Lima. 1584 etablierte der Italiener Antonio Ricardo eine Druckerei, deren erstes Buch kurz darauf auf dem Markt erschien. Der Titel lautete: “Christliche Lehre und Katechismus zur Unterweisung der Indios und anderer Personen….!”

Die Schulbibliothek erhielt großzügige Spenden von der peruanischen Firma Aruntani, der katholischen Mauritiusschule Frechen aus Deutschland und dem Klett-Verlag. Die Ausstattung besteht derzeit aus 3.582 Bänden sowie einer Sammlung von didaktischen Materialien.

Lehrer Jonathan Rosenkranz (vorne rechts) wird die Organisation der Bibliothek überwachen. Christian Oswald programmierte dankenswerterweise ein Software-Paket für den Buchverleih.

Wir hoffen, dass die Schüler diese ausgewählte Kollektion an Titeln als Schatzkammer der Diospi-Suyana-Schule begreifen. Und wir wünschen allen Leseratten viel Spaß beim Lesen.

Schülerinnen in der Bibliothek
1 Antwort