Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Ein Defekt führt zum nächsten

Ein Fall von Endokarditis (Herzinnenhautentzündung)

Nestor ist zehn Jahr alt und krank. Jeden Abend wurde er vom Fieber geschüttelt. Seine Körpergröße und sein Gewicht liegen auf der 3. Perzentile. Das bedeutet, dass 97 % seiner Altersgenossen größer und schwerer sind als er. Als er vor einer Woche in das Hospital Diospi Suyana aufgenommen wurde, hörte Dr. Martina John sofort ein lautes Herzgeräusch. Diesem Befund ging John Lentink als Spezialist für Herzultraschalluntersuchungen auf den Grund.

Der Indianerjunge leidet an einem Ventrikelseptumdefekt. Ein Loch in der Trennwand zwischen beiden Herzkammern führt zu einem starken Blutfluss vom links nach rechts. Durch die Schädigung der Herzinnenhaut haben sich Thrombozyten (Blutplättchen) aufgelagert. Dieses kleine Koagel hat sich nachfolgend durch Bakterien infiziert. Oft ist mangelnde Zahnhygiene der Grund für die Bakterieneinschwemmung ins Blut.

Mittlerweile erhält der Kleine drei potente Antibiotika in die Vene und er ist seit einigen Tagen fieberfrei. Wir wünschen ihm weiterhin eine gute Genesung.