Peru: Die ersten 300.000 Impfdosen kommen heute aus China an

Die Corona-Schutzkleidung trocknet in der Sonne

Das Alpaca (links) hat die Nase voll von Corona und Hiobsnachrichten. Demonstrativ wendet es seinen Kopf von der Photographin (Marion Hofmann) ab. Und auch wir können die traurigen Zahlen mitunter nicht mehr hören. Fast 2.000 Patienten werden in Peru derzeit wegen Corona beatmet. Das Land befindet sich mitten im zweiten Lockdown. Eine besondere Herausforderung für Menschen, die Tag für Tag von der Hand in den Mund leben. Nach einem Bericht der New York Times lag die Übersterblichkeit 2020 bei 100.000 Todesfällen.

Ab morgen (also Montag) soll das medizinische Personal mit einem Impfstoff aus China geimpft werden. Vermutlich wird das gesamte Jahr 2021 im Zeichen des Virus stehen. Und dann? Die cyprianische Pest dauerte 21 Jahre (250 – 271 n. Christus). Auf jeden Fall müssen die Impfprogramme schneller wirken als das Virus mutiert.

Die Übersicht zeigt, dass in Peru die zweite Welle im Januar begonnen hat.
Click to access the login or register cheese