Endlich: In Curahuasi gibt es wieder Pfadfinder!

Christian Haupt, Henriette Söll und Rafael Burkhardt packten es einfach an

Haben Sie sich jemals gefragt, wie man aus dem Stand eine neue Gruppe gründen könnte, nicht theoretisch, sondern ganz praktisch? Sie brauchen dazu einen Meister der Orthopädietechnik, eine Krankenschwester und einen FSJ’ler. Natürlich auch etwas Mut, eine Menge Begeisterung  und verrückte Ideen. Die Drei liefen zweimal mit Musik und viel Tamtam um die Häuserblocks und schwuppdiwupp hatten sich ihnen 20 Kinder angeschlossen. Die Karawane zog dann in den Garten der englischen Familie O’Neill. Das Foto am Lagerfeuer lässt ahnen, was da plötzlich so ab ging. Fantastisch. So muss man es machen.

Also falls Sie in Ihrer Stadt einen Ortverein oder alternativ eine neue Partei gründen wollen, wissen Sie jetzt wie es geht. Erst mit Rambazamba um die Ecken und der Rest folgt ganz spontan.

Wir wünschen den Pfadfindern viele spannende Abenteuer.