Dr. Steury, warum haben Sie nicht um weitere Ärzte ersucht?

Als Dr. Ernie Steury 1959 nach Kenia kam, wußte niemand – auch er selbst nicht – welches Lebenswerk vor ihm stand. Aus einer kleinen Krankenstation schuf er im Laufe von fast 40 Jahren das Tenwek Krankenhaus. Missionskrankenhäuser rund um den Erdball sind durch dieses Spital im Osten Kenias beeinflusst worden. 

Auch wir hatten das Modell "Tenwek" vor Augen, als wir 2007 die Entscheidung trafen jeden Morgen bei Diospi Suyana mit einem Gottesdienst zu beginnen.

Jahrelang herrschte am Tenwek Krankenhaus ein chronischer Ärztemangel und Dr. Ernie Steury hatte Tag und Nacht Bereitschaftsdienst und das Woche für Woche und Monat für Monat.

Sein afrikanischer Assistent David Kilel berichtete einmal von folgendem Gespräch: Eines Tages als Dr. Steury und ich uns zum Gebet trafen, bemerkte ich wie völlig ausgelaugt er war. So fragte ich ihn:

"Dr. Steury, warum bitten Sie nicht zu Hause in den USA um weitere Missionsärzte. Sie gehen ja hier alleine noch vor die Hunde? Er antwortet mir, ‘David, ich habe mit ihnen gesprochen, aber sie wollen nicht kommen. Vielleicht leben sie zu komfortable, dort wo sie sind!"

Daraufhin habe ich gesagt: "Wir sollten jetzt darüber beten!" So gingen wir beide auf die Knie und baten Gott um die Ärzte, die das Krankenhaus dringend benötigte.  

Anmerkung: Die Zeiten haben sich geändert oder vielleicht doch nicht? /KDJ