De Haans und Friedlis in Curahuasi

Gestern erreichten die De Haans und Friedlis das Missionsspital. Oebele De Haan wird in der Werkstatt zum Einsatz kommen, seine Frau Debora als Krankenschwester.

Eva und Martin Friedli werden im Labor und im Küchen-/Werkstattbereich tätig werden. Noch sitzt den beiden der Schreck in den Gliedern. Vor einigen Tagen wurde ihr Taxi in Flughafennähe überfallen und Evas Handtasche gestohlen. Zwei Jugendliche zerschlugen mit einem Stein die Fensterscheibe direkt neben Eva. Wir sind dankbar, dass Eva bei diesem Vorfall keine Verletzung davon getragen hat.

Wir wünschen den beiden Ehepaaren einen guten Einstand in Peru. Nach der Wohnungssuche in Curahuasi wartet auf sie in einigen Tagen die Sprachschule in Cusco.