Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Wählt richtig Leute, dann wird alles gut!

Das behaupten die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl

Ein warmer Nachmittag. In der Ferne schiebt sich die Sonne immer mehr nach Westen. Mein Schlafzimmerfenster ist geöffnet und damit bin ich bei der aktuellen Politik live dabei. Auf dem Plaza de Armas findet gerade eine politische Versammlung statt. Das Symbol der Partei ist das Haus. Gut gewählt. Ein Gebäude verkörpert nämlich Gemeinschaft und vielleicht sogar Geborgenheit.

Neun politische Führer kämpfen um jede Stimme im Distrik Curahuasi, Eine einfache Mehrheit genügt bei der Wahl im Oktober. Bei so vielen Listen wird niemand die absolute Anzahl der Stimmen auf sich vereinigen können. Ist auch nicht notwendig.

Durch das Fenster höre ich die üblichen Slogans und Versprechen. Alles wird besser und für jedes Problem gibt es eine Lösung. Wer hört diese Botschaft nicht gerne? Eigentlich weiß jeder, dass die Zusagen der Politiker in Peru so gut wie nichts wert sind. Trotzdem ist man dabei und klatscht. Der Besuch wird durch kleine Geschenke seitens der Partei oft noch ein wenig belohnt. Deshalb nehmen die Curahuasinos gerne an mehreren Wahlkampfveranstaltungen teil. Die Stärke der Parteien auf dem Lande ist nur schwer einzuschätzen. Umfragen gibt es in Curahuasi keine. Der eine oder andere Aspirant wird sicherlich vor dem Tag X noch das Handtuch werfen.

Egal wer gewinnt, Diospi Suyana wird dem Gewinner gratulieren und volle Kooperation anbieten. Wir wollen dem Ort helfen, wo wir können, denn im Buch der Bücher steht geschrieben: “Suchet der Stadt Bestes!”

Das Fenster ist auf. Also ist man politisch auf dem Laufenden.