Bundesministerin trifft Abordnung von Diospi Suyana

Das Gespräch fand im Wiesbadener Rathaus statt und bot dem DS-Vorsitzenden Herrn Olaf Böttger sowie dem Arztehepaar Drs. John die Möglichkeit ihre Planungen vorzustellen. Die Ministerin hatte für das Anliegen der Missionsärzte ein offenes Ohr und bot Zuschüsse für den Transport der Krankenhausgüter nach Peru an. Außerdem will sie weitere Finanzhilfen ausloten. Herr Hans-Peter Baur, Regierungsdirektor des BMZ, wurde beauftragt, die weiteren Details abzuklären. Der Geschäftsführer der Firma Stoss Medica, Herr Axel Lantzsch, unterrichtete die Ministerin über den aktuellen Stand der Materialbeschaffung für das Missionskrankenhaus. Ein ausführlicher Bericht über das Treffen wird in der kommenden Woche von der Redakteurin Anke Hollingshaus im Wiesbadener Kurier erscheinen. Von links nach rechts: Dr. Klaus-Dieter John, Axel Lantzsch, Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul, Dr. Martina John und Olaf Böttger.