7500 km für eine gute Sache

Sein Blitzbesuch in Deutschland dauerte nur 2 1/2 Wochen. Hunderte von Menschen in Kirchen, Gemeinden, Schulen und Firmen besuchten die Präsentationen. Für das Jahr 2006 konnten besondere Aktionen schon vorbereitet werden.

Mit Chefredakteur Christian Polit (links) und dem Personalchef Mathias Plettenberg (rechts) von der Kaltenbach Gruppe plante Dr. John am gestrigen Nachmittag den nächsten Schachzug. So soll das Sponsoring Lörracher Firmen bei der Ausstattung der Krankenhauswerkstatt in der lokalen Presse als Fortsetzungsgeschichte veröffentlicht werden.

Am Sonntag geht die Reise zurück nach Peru, wo der Missionsarzt sich sofort wieder in das Baugeschehen einklinken wird. Für die nächste Reise nach Deutschland im März/April sind noch Vortragstermine frei.

Vorheriges Bild: Winterwald am Großen Feldberg im Südschwarzwald. Aufgenommen bei seiner Durchreise von Tuttlingen nach Lörrach am 15.12.