Wilde Wasser

Die ganze Nacht prasselt der Regen herunter. Der sonst so ruhige Apurímac Fluss ist auf eine beeindruckende Größe angeschwollen. Die abgeschwemmte Erde aus den Bergen hat seine sonst grüne Farbe in ein schmutziges braun verwandelt.

Die Regenzeit führt zu Erdrutschen. Erst gestern war die Verbindung Cusco-Lima für mehrere Stunden versperrt. Ein ganzer Hang war zur Straße hin abgebrochen.

Wegen der regelmäßigen Unwetter werden die Flug- und Fahrpläne der Transportgesellschaften zu bloßen Absichtserklärungen. Viele Flüge werden gestrichen. Vielleicht scheint morgen ja die Sonne.

Related Files