Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Wetter hin oder her – es wird stetig weitergebaut

Der Wochenbericht von der Baufront

Liebe Diospi Suyana Freunde, nach einigen Tagen herrlichstem Sonnenschein hängen immer wieder dicke Regenwolken in den Bergen und es ist deutlich kühler geworden.

Um Wasserschäden im 1. OG durch unvorhergesehene Regenfälle vorzubeugen haben wir das Treppenloch der Einschubtreppe in der Decke zubetoniert und  das provisorische Regendach wieder abgebaut. Der Zugang auf die Decke ist jetzt nur noch über unsere Rampe möglich.

Das Aufstemmen der Decke und die Herstellung der Stahlbeton – Aufgangstreppe ins 2. OG werden wir wahrscheinlich erst in Angriff nehmen, wenn das Dach wieder montiert ist. Bei laufendem Betrieb der Radio- und Fernseharbeit wird dies eine besondere Herausforderung werden, da für die Abfangung der Decke im Treppenbereich auch noch Stahl- bzw. Stahlbetonträger eingebaut werden müssen.

Die Mauerarbeiten an den Außenwänden gehen den Umständen entsprechend gut voran. Zwei Gebäudefronten sind fertiggestellt, an der langen und gekrümmten Fassade zur Hangseite hin wird gearbeitet.

Ein gesegnetes Wochenende wünscht euch, Udo

Eine andere Perspektive
Stein auf Stein
Mit vereinten Kräften die steile Rampe hoch. Man achte auf das Seil.
Die Schalung für die Aussteifungsstützen wird vorbereitet.
Das Treppenloch ist fertig zum Betonieren.