Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Wenn die Sirene ertönt…

…hat es vielleicht dich getroffen

Als das Martinshorn im Hochtal von Curahuasi ertönt, fragt sich jeder, was wohl passiert ist. So mancher Arzt am Spital ahnt wohl schon, dass sich der Dienstschluss heute verzögern wird. Wenig später bringt die Feuerwehr fünf Verletzte in die Notaufnahme des Hospitals Diospi Suyana.

Ein älterer Herr fuhr unter Alkoholeinfluss erst gegen einen Lastwagen und dann in ein voll besetztes Taxi. Jetzt verbringen die Patienten urplötzlich den Abend im Krankenhaus und nicht im Kreise ihrer Familien. So ein Szenario könnte sich in jeder Stadt und zu jeder Zeit abspielen. Unterwegs, in Gedanken schon am Zielort und dann blutverschmiert im Spital.

Wir sichern uns ab so gut wie wir es eben können. Ein solides Auto mit mehreren Airbags, ABS-Bremsen und Warnsysteme. Wir fahren vorsichtig und schauen zweimal in den Rückspiegel. Falls es zum Crash kommt, zahlt die Versicherung. Der Chirurg flickt uns wieder zusammen. Aber Fakt ist, wir haben die Dinge nicht in der Hand.

Ein Betrunkener schaltet im Suff auf der Dorfstraße in den vierten Gang. Der Teenager zeigt seiner Freundin wie schnell er fahren kann. Ein fester Tritt aufs Gas. Das Mototaxi fährt aus der Seitenstraße heraus und hat leider nicht auf den Verkehr geachtet. Und schließlich erleidet ein Geschäftsmann in den besten Jahren einen Herzinfarkt. Leider am Steuer mit schlimmen Konsequenzen für sich und andere.

Was ist, wenn alle unsere Zukunftspläne unvermittelt im Rollstuhl enden oder sogar im Leichenkeller? Sind wir vorbereitet? Haben wir unsere Beziehungen geordnet, zu Menschen und zu Gott?

Im Computertomographen. Der Mann verursachte unter Alkoholeinfluss einen schweren Unfall.
Junge Frau auf der Patiententrage. Mit einem Unfall am Abend hatte sie nicht gerechnet.
Traumatologe Dr. Tim Boeker (vor der Säule) hat Geburtstag. Eine etwas seltsame Geburtstagsgesellschaft in der Notaufnahme.