Unsere Finanzen – spannender geht es nicht!

Grundsatz # 1: Wir machen keine Schulden

Grundsatz # 2: Die monatlichen Spenden bestimmen das Bautempo

Anfang letzter Woche erhielten wir von der Baufirma Constructec eine Rechnung über 108.000 USD. Allerdings fehlten uns am Montag, dem 27. März noch 32.000 USD um den notwendigen Betrag aufzubringen.

Wir teilten der Baufirma mit, dass wir am Mittwoch, dem 5. April die volle Summe nach Peru überweisen würden.

Vor einer Woche fehlten leider immer noch 25.000 USD. Diospi Suyana baut im Vertrauen auf Gott, aber ein Bauprojekt benötigt eine Menge Geld zur rechten Zeit.

So ging der Krimi weiter:

Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag erhielten wir 235 Spenden mit einem Gesamtvolumen von 25.854 USD.

Wie angekündigt werden wir am heutigen Mittwoch die Überweisung von unserem Dollarkonto tätigen. Damit bleibt Diospi Suyana schuldenfrei und hat bereits 40,7 % der Bausumme bezahlt.

Nun sparen wir wieder auf 100.000 USD hin, denn in 3 oder 4 Wochen wird die nächste Rechnung fällig. Ein weiser Mann sagte einmal: Wer an Gottes Hand geht, lebt nur einen Schritt vom Abgrund entfernt.

Bild 1: Vereinskonto um Mitternacht: 231 €

Bild 2: Stiftungskonto um Mitternacht: 0,49 €