Sechs junge Helden für Diospi Suyana

Noa Behrendt, Katharina und Laura Spies, Mathieu Diehl sowie Pascal und Larissa John haben bewiesen, dass es in der deutschen Gesellschaft mehr gibt als den berühmten Ellenbogen.

Hier die Story: Seit August 2005 bis April 2006 haben die sechs durch viele kleine Verkaufsaktionen für das Missionsspital im Westend Viertel Wiesbadens gesammelt.

Im Sommer brachten sie selbst gemachtes Eis an den Mann, im Herbst gab an ihrem Stand warme Waffeln und pünktlich zu Ostern Selbstgebasteltes.

Die meisten Beträge lagen um 30 – 50 Cent. Durch diesen unglaublichen Fleiß der Kinder sind sage und schreibe 165 € für Diospi Suyana eingenommen worden.

Der Verein Diospi Suyana dankt diesen kleinen Fundraisern auf das Herzlichste.

Bild 1: Verkaufsaktion vor der Haustür

Bild 2: Eine Dame verlässt die Szene, sie ist nun informiert und hat sogar gespendet

Bild 3: Feierliche Geldübergabe

Bild 4: Dr. John zählt die Scheine und dankt seinen kleinen Freunden

Was diese Kinder können, können Sie doch auch, oder?