Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Geburtstag der Diospi-Suyana-Schule

Bunt, kreativ und peppig

Der Mensch plant und lebt sein Leben in Projekten: Projekt Abitur, Projekt Studium, Projekt Karriere, Projekt Familiengründung, etc. Eigentlich ist das Leben selbst ein Projekt.

Diesem Umstand trug der fünfte Geburtstag der Diospi-Suyana-Schule Rechnung. Die Kinder aus Kindergarten, Grund- und Sekundarschule stellten Projekte aus, die sie in den vergangenen vier Tagen erarbeitet hatten. Die Projektwoche wählte in diesem Jahr einen innovativen Ansatz. Es bildeten sich 17 Schülergruppen über alle Klassen- und Altersgrenzen hinweg. Sie beschäftigten sich u. a. mit Vogelkunde, Tierschutz, Aquarellmalerei, Schach und Robotik. Andere untersuchten lokale Mythen und Legenden.

Da für Gott die Rettung der Menschen auch ein Projekt ist, formierte sich unter Leitung des Schulpastors eine kreative Truppe, die Gleichaltrigen an anderen Schulen das Projekt “Jesus” nahe brachte. Die Lieder und Pantomime waren verständlich und wirkten überzeugend.

Die Jubiläumsfeier bestand am letzten Freitag aus der Präsentation dieser Projekte. Eltern, Verwandte und Freunde bestaunten in den Klassenräumen die bunte Vielfalt der Ergebnisse. Das zweistündige Abendprogramm in der vollen Turnhalle wurde von Schülern und Lehrern gestaltet. Die Begeisterung der Zuschauer entlud sich regelmäßig in lautem Applaus.

Wir danken Gott für unsere talentierten Schüler und engagierten Lehrer. Der Segen von oben liegt sichtbar auf unserer Schule.

Noch eine Randnotiz: Wie jedes Jahr ist es schwer, wieder zum ganz normalem Unterricht zurückzukehren. Meine Hoffnung als Schulleiter ist, dass der Projektansatz auch im Schulalltag mehr Fuß fasst. Mit genau dieser Zielsetzung haben wir die Lehrer im Februar ausgebildet. /CB

Sie hat eine Menge über Vögel gelernt.
Ein Schachspiel im Klassenraum

Dieser Schüler kennt viele Fakten über die Kultur von Sondor (5 Stunden von Curahuasi entfernt).

Direktor Christian Bigalke begrüßt alle Anwesenden.
Folkloretanz der Schüler
Eine Bombenstimmung am Abend
Auch einige Lehrer präsentierten einen Tanz.
Blick ins Publikum