Fakten, Zahlen, Daten

Im Jahr 2007 flossen rund 1.670.000 USD in die Kassen von Diospi Suyana.

BRD: 1.357.000 USD**

Peru: 84.000 USD

Schweiz: 3000 USD

USA: 24.000

Steuerrückzahlung (PERU) 130.000 USD

Peru Materialspenden: 72.000 USD

** Der Betrag schließt auch die Spenden aus Luxemburg, Belgien und Italien mit ein.

Innerhalb des Jahres 2007 gelangten weitere 1.800.000 USD an Sachspenden für das Missionsspital in 11 Containern auf dem Seeweg bzw. zweimal per Luftfracht nach Peru. Die Gerätschaften waren von 2004 bis 2007 in den Lagerhallen der Firma Schenck in Darmstadt gesammelt worden.

Diospi Suyana erhielt im vergangenen Jahr etwas über 7.200 Einzelspenden. Die meisten kamen aus Deutschland (> 98 %). Der Monat Januar 2008 begann mit 684 Spenden (es fehlen noch die Spenden aus den USA und der Schweiz).

Der überwiegende Teil der Gelder wurde in den Bau des Spitals investiert (= 1.423.000 USD). Die übrigen Ausgaben entstanden durch den Betrieb des Krankenhauses, Transportkosten der Sachspenden nach Peru und sonstigen Kosten. Alle Zahlen sind auf- oder abgerundet.

91 zusätzliche Fördermitglieder unterstützten 2007 das Missionsspital. In der Datenbank von Diospi Suyana wurden während der letzten 12 Monate 35 Pressereportagen bzw. größere Zeitungsartikel erfasst. Im gleichen Zeitraum strahlten mindestens 12 Fernsehkanäle 16 Fernsehreports über Diospi Suyana aus und zwar in den Ländern Peru, Brasilien und Deutschland.

Im Jahr 2007 hielt Dr. John 231 Vorträge über Diospi Suyana: Davon 98 in Deutschland, einen in der Schweiz, 131 in Peru und einen in Chile.

Gott hat die Bemühungen des Vereins Diospi Suyana das Krankenhaus zu bauen über alle Maßen gesegnet. Soli Deo Gloria!

Click to access the login or register cheese