Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Eine Axt im Schädel

Kind Axt mit Hanna slider
Ein Fall für Physiotherapeutin Hanna Friess

Der dreijährige Noe ist ein aktiver kleiner Bursche. Sein Vater hackt Holz und da will Noe natürlich zuschauen. In einem unachtsamen Moment springt er seinem Papa ungeschickt zwischen die Beine. Die Axt landet auf seinem Kopf und spaltet im Bruchteil einer Sekunde seinen Schädel.

Das ohnmächtige Kind wird sieben Stunden über die Straße von Andahuaylas nach Cusco gebracht. Ein Neurochirurg hebt die eingedrückte Schädeldecke heraus und drainiert das darunter liegende Hämatom. Schließlich wacht der Kleine auf. Seine linke Seite ist gelähmt. Als die Eltern hören, dass sich wohl nichts mehr für ihren Jungen machen lässt, sind sie tief traurig. Da schaltet sich Bine Vogel, eine ehemalige Diospi-Suyana-Mitarbeiterin ein. Sie schickt den Vater mit seinem Sohn zum Hospital Diospi Suyana.

Physiotherapeutin Hanna Friess behandelt ihren ersten Patienten nach Axthieb in den Schädel. Zweimal täglich müht sie sich um Noe. Jetzt kann er tatsächlich schon Dreiradfahren. Deshalb sind alle voller Optimismus, dass sich die linksseitige Lähmung ganz zurückbilden wird.

CT Act slider
Das Werk einer Axt: Man sieht deutlich den gespaltenen Schädel.
1 Antwort
  1. Sarah N.

    Gruselig! :-O
    Alles Gute und gute Besserung für den Süßen!
    Ich bete für seine Genesung und dass sich alle Funktionen ohne Einbußen regenieren! 🙂

    LG, Sarah.