Diospi Suyana in einer materialistischen Gesellschaft

Nach einer Reise voller Überraschungen ist Dr. Klaus John vor 4 Stunden in Deutschland eingetroffen. Der Abstecher über Caracas, Venezuela, wurde notwendig, da ein Flug über Toronto von der Air Canada gestrichen worden war.

In der Nähe des Frankfurter Flughafens ist am Boden ein großes Feld mit der Aufschrift “Geiz macht krank” zu lesen.

Manchmal glaubt man schon, der Slogan “Geiz ist geil” sei typisch für die deutsche Gesellschaft. Im Buch der Bücher wird der Geiz als die Wurzel alles Bösen bezeichnet. Und Jesus Christus sagt, dass Geben seliger als Nehmen sei.

Wir von Diospi Suyana sind dankbar, dass Tausende von der Lebensphilosophie “Geiz ist geil” nichts halten. Sie wissen, dass die Solidarität mit den Armen, Entrechteten und Kaputten dieser Welt ein Ausdruck unseres Dankes Gott gegenüber ist.

In einem Hochtal der Anden Südperus steht ein Krankenhaus, weil viele Freunde von Diospi Suyana von ihrem Geld und Gut geteilt haben. Wir hoffen, dass Dr. John während seiner Rundreise durch Deutschland die gleiche positive Erfahrung machen wird.