Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Definitiv kein Aldi – aber eine Art Supermarkt

Leben und einkaufen in Curahuasi

Zwei Quechua-Frauen unterhalten sich am Eingang des kleinen Supermarkts. Ein Hund steht Wache. Das Sortiment verbessert sich von Monat zu Monat und manchmal findet sich in den Regalen sogar eine gute Schokolade. Die Preise liegen vergleichsweise hoch. An der Scanner-Kasse kann man mit einer Mastercard bezahlen.

Bis nachts um 3 Uhr wartet der Besitzer auf Kunden. Er meint, dass sich der Einsatz lohne, weil viele Fernfahrer noch nach Mitternacht den einen oder anderen Snack einkaufen würden.

Vor 15 Jahren wäre so ein Laden in Curahuasi noch völlig undenkbar gewesen. Aber die Zeiten haben sich geändert. Hunderttausende haben seit 2007 den Ort aufgesucht, um am Hospital Diospi Suyana behandelt zu werden. Nun gibt es nicht nur viele Hotels und Restaurants, sondern sogar deutlich verbesserte Einkaufsmöglichkeiten. (Foto Familie Welch)