Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Ungerechte Verteilung der Impfstoffe

Schauen wir mal über den eigenen Gartenzaun

Bei allem Frust über die langsame Impfkampagne in Europa, sollte man nicht das weltweite Panorama aus den Augen verlieren. Viele Länder verfügen bisher über gar keinen Impfstoff. Und in Peru haben bisher nur 1,6 % der Bevölkerung mindestens eine Dosis erhalten. Weniger als 1 Prozent (0,78 %) der Peruaner hatten das Privileg durch zwei Dosen einen verbesserten Impfschutz zu genießen.

Da wir alle im berühmten globalen Dorf leben, müssen erst Milliarden von Menschen geimpft werden und zwar auf allen Kontinenten. Sonst werden zukünftig unweigerlich neue Mutanten aus anderen Ländern zurückschwappen. Es ist ein Irrtum zu glauben, dass die Deutschen oder die US-Amerikaner sicher wären, wenn im eigenen Land eine Herdenimmunität erreicht werden könnte.