Pfadfinder Trossingens voll im Einsatz

Nach seinem Vortrag in Trossingen am 17. November erwartete Dr. John eine angenehme Überraschung. Die Pfadfinder, unter Führung des Stammesältesten Philipp Steuer, überreichten ihm eine Spende von 800 € für das Missionsspital in Peru. Während der 6 Wochen zuvor hatten die Pfadfinder in fleißiger Bienenmanier Altpapier für die gute Sache gesammelt. Ihr Motto: “Jeden Tag eine gute Tat für Diospi Suyana!” Aber in Trossingen war noch mehr los! Die Mädchen Stephanie und Lea Zilz organisierten eine eigene Tombola und erwirtschafteten damit weitere 60 € für Diospi Suyana. Da konnten ihre Eltern natürlich nicht untätig herumsitzen. Jeanette und Reinhard Zilz rührten die Einladungstrommel und bereiteten den Vortrag im Gemeindehaus so erstklassig vor, dass Diospi Suyana sie gerne als “Eventgestalter” engagieren würde – leider haben sie schon anderweitige berufliche Verpflichtungen.