Missionarskinder von der Sonne gebräunt

Genau 22 Missionarskinder tummeln sich zurzeit in Curahuasi. Einige von ihnen gehen auf eine peruanische Schule. Die meisten nehmen jedoch am Programm der Deutschen Fernschule teil.

Sie wachsen heran bei guter Luft und viel Sonne. Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass die Kinder der freiwilligen Mitarbeiter in Peru alle glücklich sind.

Aber es kommt der Tag, da geht für sie die schulische Ausbildung in Deutschland, Österreich oder den USA weiter. Dann erwartet sie ein Kulturschock mit umgekehrten Vorzeichen.

Die unbeschwerten Jahre in Curahuasi werden hoffentlich bei allen schöne Kindheitserinnerungen hinterlassen.