Hochrangige Delegation von Dräger in Curahuasi

Als Dr. John vor einem halben Jahr die Arbeit von Diospi Suyana bei der Firma Dräger in Lübeck vorstellte, konnte noch niemand ahnen, was aus diesem Besuch werden würde.

Zum ersten Mal spendete Dräger 6 neue Geräte für die Operationssäle und die Intensivstation eines Spitals im Wert von rund 300.000 USD.

Zudem ist das Hospital Diospi Suyana das erste Krankenhaus in Latein-Amerika, das mit der Software des Lübecker Konzerns ausgestattet wurde.

Am heutigen Montag um 10 Uhr wird im Beisein der deutschen Botschaft und des zweiten peruanischen Fernsehprogramms die Übergabe der Hightech-Geräte erfolgen. Die beste Medizin für die ärmsten Menschen Perus.

Vor fünf Tagen reisten bereits die ersten Techniker aus Costa Rica und El Salvador an, um die Vernetzung der Narkosegeräte vorzunehmen. Am gestrigen Sonntag erreichte dann auch Claudia Dräger mit 4 weiteren Mitarbeitern aus Deutschland das Missionsspital.

Diospi Suyana dankt der Familie Dräger und allen beteiligten Mitarbeitern des Konzerns auf das Herzlichste für diese großartige und einmalige Sachspende.

Erläuterung: Dräger ist weitweit führend auf dem Bereich der Beatmungsmedizin.

Das deutsche Unternehmen besteht derzeit in der fünften Familiengeneration.