Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Die Geschichte beginnt an Bord eines Flugzeugs

Und dann kam der Brief von Oberst Hervé Cachelin

Eine tiefe Schwärze liegt über dem Meer. An Bord der Boeing vertreiben sich die Passagiere die Zeit. Jeder auf seine Weise. Einige lesen und andere dösen vor sich hin. Da wir in einem Billigflieger sitzen, fehlen die kleinen Bildschirme. Also TV ist out. In der Reihe vor uns wird es hektisch. Eine Dame – etwa so alt wie meine Frau und ich – weiß nicht mehr wohin mit ihrer inneren Unruhe. Nach einer Weile ist es für uns ganz offensichtlich, dass hier jemand so eine Art Entzug durchmacht. Es liegt wohl an einem zu niedrigen Alkoholspiegel oder es fehlt eine andere Droge in der Zirkulation des Körpers. Wir würden gerne helfen, wissen nur nicht genau wie.

Mir fallen sofort wieder die Männer und Frauen ein, die am Wiesbadener Faulbrunnenplatz sitzen. Ihre aufgedunsenen Gesichter, die Flaschen in der Hand. Wenn ich in meiner Heimatstadt etwas zu erledigen haben, komme ich erstaunlich oft an ihnen vorbei. Und jedesmal denke ich: “Denen musst Du helfen!”  Leider weiß ich nicht wie.

Unser Erlebnis über dem Ozean brachte aber das Fass zum überlaufen. Und eine unserer Weihnachtsspenden entrichteten wir als Familie an die Heilsarmee Wiesbaden. Dort sind nämlich die Leute organisiert, die sich kümmern oder mit anderen Worten, sich die Hände schmutzig machen. Wenn ich einen Hut tragen würde, müsste ich ihn zücken, wenn immer mir einer von diesen praktizierenden Engeln der Nächstenliebe über den Weg läuft.

Vor einigen Tagen erhielten wir einen Dankesbrief von Oberst Hervé Cachelin. Bei diesem Namen klingelte es nicht, aber da ich von Natur aus neugierig bin, habe ich ein wenig gegoogled. Und wie sich herausstellte, war sein Ururgroßvater William Booth, der Gründer der Heilsarmee. Wahnsinn, seit fünf Generationen sind Mitglieder dieser Familie schon aktiv, um das zu tun, was Jesus sagte: “Was ihr einem der geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan!” Wenn Sie mehr über Hervé Cachelin wissen möchten, lesen sie den folgenden Bericht. /KDJ

Artikel lesen →