Dentalklinik – Der Endspurt war ein Kraftakt vieler

Es ist 23:10 Uhr in der Nacht. Die Vorbereitungen für die Einweihung des Amphitheaters sind noch im Gange. Schätzungsweise 80 Mitarbeiter des Spitals haben sich im Laufe des Tages an den Vorbereitungen für das große Fest beteiligt.

Am Abend sah nicht nur die Dentalklinik, sondern das gesamte Krankenhaus so schön aus wie noch nie zuvor.

Schon am Morgen war ein Team des 4. Peruanischen Fernsehens aus Lima eingetroffen. Sie verbrachten mehrere Stunden um die Arbeit in den einzelnen Abteilungen zu filmen.

Gegen 10 Uhr stiegen die neun Musiker der Gruppe Arpay voller Enthusiasmus aus dem Reisebus. Immerhin 19 Stunden hatten sie für die fast 1000 km lange Strecke benötigt.

Um 11 Uhr waren auch Olaf Böttger, der 1. Vorsitzende von Diospi Suyana Deutschland zur Stelle. In seinem Taxi saßen noch Jörg Vogel, einer der Direktoren des Sirona Unternehmens aus Salzburg, Sr. Prado, Chef der Firma Hansa aus Bolivien und Jürgen Eisenkolb, Vereinsmitglied von Diospi Suyana.

Die Stimmung aller Mitarbeiter ist erwartungsvoll. Wie legen den Verlauf des Festes in Gottes Hand.