5 Jahre Orthopädie-Zentrum Diospi Suyana

Ein Erfolg, den niemand so erwartet hätte

Gegen 16 Uhr füllte sich gestern unser Zentrum für Orthopädie. Christian Haupt und Daniel Müller hatten zum fünfjährigen Jubiläum eingeladen. Die Räumlichkeiten machten den allerbesten Eindruck. Sauber, ordentlich und viel Hightech. Die Besucher sahen wohl die innovativste Orthopädie-Werkstatt, die es in Peru gibt. Als Daniel Müller gefragt wurde, woher die Patienten so kämen, antwortete er: “Wohl aus allen 25 Bundesstaaten des Landes. Auch aus der Hauptstadt Lima!”

Beim Bau und der Ausstattung dieser Einrichtung stand der Slogan Pate “die beste Medizin für die Ärmsten”. Sicherlich über 100 Qualitätsprothesen haben hier die Patienten wieder auf die Beine gebracht, bzw. mit funktionsstüchtigen Armen versorgt. Eine seltene Erfolgsgeschichte.

Natürlich imponieren die Gerätschaften, die in den Räumen stehen und für arme Patienten zum Segen geworden sind. Aber die Mitarbeiter zählen noch mehr. Bauingenieur Udo Klemenz hat das Gebäude 2017 errichtet. Daniel Müller war vor fünf Jahren bei der Konzeption des Zentrums  zugegen. Und Christian Haupt als Meister seines Fachs hat großartige Pläne für die Zukunft.

Wir danken Gott von Herzen, dass unsere Orthopädie-Abteilung die ursprünglichen Träume weit übertroffen hat.

Hoffentlich ist drinnen noch Platz.
Orthopädie-Meister Christian Haupt eng umringt von den Besuchern
Teure Gerätschaften in allen Räumen. Daniel Müller ist zufrieden. Er hat sich das Zentrum vor fünf Jahren so ausgedacht.
Ein 3 D Drucker hilft bei der Prothesenherstellung.
Der dritte Mann im Team achtet auf die Disziplin.
Überall gibt es viel zu sehen.
Am 17. Januar 2017. Hier entstand die Idee am grünen Tisch. Bauingenieur Udo Klemenz (rechts) baute auch die Orthopädie-Werkstatt.
Click to access the login or register cheese