Vier auf einen Streich

Der Tag begann mit einem langen Meeting im Bauer-Verlag. Das Ergebnis dieser Konferenz könnte eine Reportage in einer größeren deutschen Illustrierte sein.

Um 13 Uhr stellte Dr. John das Krankenhausprojekt vor zwei Direktoren des Philips Unternehmens vor. Er bat um eine großzüge Hilfestellung bei der Ausstattung der Röntgenabteilung des Missionsspitals. Andreas Rindt (Director Sales & Martketing) und Björn Neumann (Projekt Manager, New Business Opportunities) sagten dem Missionsarzt ihre Hilfe zu. Die offizielle Antwort von Philips soll innerhalb der nächsten 4 Wochen erfolgen. Philips könnte sowohl ein CT (Computertomogramm) als auch den Rest der radiologischen Ausrüstung zur Verfügung stellen.

16:30 Uhr: Vortrag am Wilhelmsstift Kinderkrankenhaus mustergültig vorbereitet durch Frau Gabriele Schmitz und ihren Mann Dr. Andreas Schmitz.

Schließlich am Abend sprach Dr. John im Gemeindehaus der katholischen St. Bernard Kirche. Zugegen war auch die peruanische Generalkonsulin Maria Teresa Merino de Hart. Sie dankte dem Verein Diospi Suyana für seine Initiative in Peru und versprach Kontakte zur Hamburger Presse herzustellen.

Der Tag endete um 2 Uhr in der Frühe in einem Hotel in Bielefeld. Nach so einem Programm kann man Dr. John eigentlich nur noch eine angenehme Nachtruhe wünschen.