Es wird konkret – 4. Mitarbeitertreffen in Lüdenscheid

Aus Bayern, Sachsen, Hessen, Nordrhein Westfalen, Baden Württenberg, Saarland, Niedernsachsen, Berlin und der Schweiz waren sie angereist – die zukünftigen Mitarbeiter des Missionsspitals in Peru.

Mittlerweile haben über 20 Fachkräfte offiziell ihre Bewerbung bei Diospi Suyana eingereicht.

Sie alle verfügen über feste Arbeitsplätze in Deutschland und sind bereit diese aufzugeben um für die Nachfahren der Inkas einen großartigen Traum zu verwirklichen. Es geht um Qualität und Karitas in einem Krankenhaus für die arme Landbevölkerung Südperus.

Gestern herrschte eine aufmerksame Spannung bei den einzelnen Referaten. Wann heißt es Kofferpacken?