Erste Arbeitserlaubnis für Missionsspital

Das Zertifikat der Stadtverwaltung, das Dr. Martina John gestern Nachmittag in Empfang nehmen konnte, ist für den Beginn der Patientenversorgung von entscheidender Bedeutung.

Nun muss sich Diospi Suyana um die Lizenz der ärztlichen Gesundheitsbehörde des Bundesstaates bemühen. Für die einzelnen Teilbereiche z.B. Röntgenabteilung und die Apotheke werden gesonderte Lizenzen verlangt.

Am Abend verhandelte Dr. Klaus John mit der Leitung der Universität “UTEA” über eine zukünftige Zusammenarbeit. Die private Uni in Abancay möchte gerne ab Januar 2008 jeweils 10 Krankenschwestern zu einem Praktikum nach Curahuasi schicken. Die Dauer dieser Einsätze wäre auf 5 Monate begrenzt.

Auf Einladung des Rektors soll der Missionsarzt am 31. Oktober vor allen Studenten der Universität über “Diospi Suyana als Krankenhaus des Glaubens” referieren.

Click to access the login or register cheese