Hamburg Süd sponsert 8 Container für Diospi Suyana

Die 1000 Kilometer Autobahn sollten sich für Dr. John und Diospi Suyana lohnen. Ursprünglich hatte das Unternehmen die Kostenübernahme von 4 Containern nach Peru zugesagt. Die Bestandsaufnahme in der Lagerhalle hatte dann aber einen Bedarf von 8 Containern ergeben.

Nach seinem Vortrag stellte der Missionsarzt die Bitte um eine Verdoppelung der Transportkapazität. Die Antwort des Leiters für Logistik war ein freundliches “Ja”. Damit unterstützt die Reederei das Spital in Peru mit rund 20.000 €.

Um das Gute mit dem Nützlichen zu verbinden, stellte Dr. John das Projekt “Diospi Suyana” noch den Redakteuren zweier Zeitschriften vor. Das Ergebnis bleibt abzuwarten.