Eine Verkettung von Zufällen

Roman Hafenmayer und seine argentinische Frau Lilian haben seit vielen Jahren einen ganz besonderen Traum. Sie möchten in Südamerika ein Kinderheim gründen und selbst vor Ort leiten. Aber das Wann, Wie und Wo bleibt völlig unklar.

Da erhält Lilian von ihrer Freundin ein Prospekt mit einer Beschreibung des Buches "Ich habe Gott gesehen!"  Diesem Fingerzeig folgend kauft die Argentinierin umgehend die Lektüre. Als ihr Mann Roman durch die Seiten blättert, packt ihn die Botschaft total. Er sagt sich: "Ich muss mal nach Peru fliegen und die Johns kennenlernen, vielleicht erhalten wir gute Tipps für unsere Kinderheim-Idee!"

Rein "zufällig" besucht Lilian am Freitag die Web-Seite von Diospi Suyana. Sie traut ihren Augen nicht. Zwei Tage später wird der Missionsarzt in Straßwalden einen Vortrag halten – 45 Minuten von ihrem Heimatort entfernt.

Die Diskussion nach dem Gottesdienst ist lebhaft und fruchtbar. Beten Sie bitte für Familie Hafenmayer, dass Gott sie durch alle Planungen führen wird.