Zwei Männer zwischen Himmel und Erde

Die Raupenarbeitsbühne zum ersten Mal im Einsatz

Matthias Kügler und Markus Klatt haben Vertrauen in die Zuverlässigkeit unserer neuen Hebebühne. Ihre Arbeitshöhe von 14 Metern erlaubt es Reparaturen jedweder Art an den vielen Dächern unserer Einrichtungen durchzuführen. Auch die gewaltigen Planen über dem Amphitheater rücken nun in die Reichweite der Techniker. Die Raupen des Fahrgestells bieten Halt auf festem und weichem Untergrund gleichermaßen. Wir danken der Firma Bauscher aus Neustadt, die den Kauf des schweren Geräts mit 10.000 Euro unterstützt hat. (Bild: Dr. Ursula Buck)

Die Arbeitsbühne erreicht eine Höhe von über 14 Metern.