Wunderschöne Bilder vom Bau

Hallo Klaus, hallo Olaf!

Das Riesenspektakel Inti Raymi, vor schätzungsweise 40-50.000 Zuschauern in Cusco, ist vorbei, der Inka wird aus der Arena Saqsaywaman getragen, wie das Bild zeigt. (Bild 1)

Die Mundial aber geht weiter und die Spannung steigt und auch wir fiebern dem Spiel gegen Argentinien entgegen.

Eigentlich stand für morgen vormittag, wenn das Spiel bei uns läuft, das Betonieren der Fundamente und der Bodenplatte für Kirche und Nachtbereitschaft auf dem Programm. (Bild 2) Wir warten aber immer noch auf die Lieferung der Stahlrohre aus Lima für die Feuerlöschleitung, die vor dem Betonieren noch verlegt werden muß. So hoffen wir, dass wenigstens am Samstag die ca. 80m³ Beton noch eingebaut werden können, damit wir das Wochenziel erreichen.

In der Notaufnahme und Röntgenabteilung werden fleißig Stützen betoniert und hier können dann nächste Woche die Mauerarbeiten beginnen. Das wird uns die kommenden Wochen beschäftigen. (Bild 3)

Im zentralen Bettentrakt werden wir die Mauerarbeiten im 2.Obergeschoss abschließen.

Entlang der oberen Umgehungsstrasse haben wir mit der Einzäunung des Grundstücks begonnen.

Nachdem die erforderlichen Erdarbeiten an der südlichen Böschung maschinell ausgeführt wurden, kann nächste Woche an der Inka-Mauer weiter gebaut werden. (Bild 4)

Leider lassen unsere begrenzten finanziellen Mittel einen schnelleren Baufortschritt zur Zeit nicht zu und unsere 35 Arbeiter geben ihr Bestes, mehr ist momentan nicht möglich!

Ich wünsche euch für euer Tun in Lima und in Deutschland Gottes reichen Segen.

Liebe Grüße aus Curahuasi!

Udo.