Wird die Regionalregierung Wort halten?

Seit Herbst 2007 hat sich Diospi Suyana fortwährend bemüht die Regierung des Bundesstaates zu einer Zementierung der Auffahrt zum Spital zu bewegen.

Nach dem letzten “Großen Ehrenwort” aus der Chefetage in Abancay soll es morgen tatsächlich losgehen.

Mindestens 30 Mal haben Dr. Brady und Dr. John im vergangen Jahr den Regierungssitz Apurímacs besucht um mit dem Präsidenten David Salazar und den verschiedenen Direktoren der involvierten Abteilungen zu verhandeln.

Nach der letzten Reise am 16. 12. 2008 ereignete sich während der Rückfahrt ein schwerer Unfall, der den beiden Missionsärzten fast das Leben gekostet hätte.

Falls die Regierungsbeamten ihren Worten Taten folgen lassen sollten, würde der peruanische Staat damit immerhin rund 400.000 Soles (130.000 USD) in das Projekt investieren.

Wir werden Sie in den nächsten Tagen informieren, ob die Bauarbeiter des Staates wirklich aktiv werden.