Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Was wird das nächste Jahr bringen?

Das Hospital Diospi Suyana geht in sein siebtes Jahr. Das Colegio Diospi Suyana steht vor seinem ersten. Wir alle haben ganz persönliche Erwartungen und Hoffnungen an die kommenden 12 Monate geknüpft. Doch die Wirklichkeit könnte ganz anders werden.

Am 16. Mai traf ich Nicole Otto bei einem Vortrag in Regensburg. Die junge Rechtsanwältin schien ihre Krebserkrankung überwunden zu haben. Als ich sie am 28. Oktober in ihrem Haus besuchte, lag vor mir im Bett eine totkranke Frau. Am 20. Dezember starb sie. Ihre Beisetzung wird am 3. Januar auf dem Regensburger Dreifaltigkeitsfriedhof stattfinden. Im Sinne von Nicole bitten die Hinterbliebenen um Spenden für Diospi Suyana.

Auf der Traueranzeige steht ein Wort aus dem Buch der Bücher: „Von allen Seiten umgibst Du mich und hältst Deine schützende Hand über mir!“ (Psalm 139,5). Die schlauen Worte auf Traueranzeigen haben manchmal recht wenig mit der Realität zu tun. Oft sind sie nur ein Ausdruck von bekümmerter Hilflosigkeit. Bei Nicole traf dieses Bibelwort allerdings zu. Als ich sie im Herbst besuchte und vier Tage vor ihrem Ableben noch vom Frankfurter Flughafen anrief, hatte ich zweimal eine Frau vor mir, die sich total von Gottes Nähe umgeben wusste. Ihre strahlenden Augen werde ich nie vergessen. Jetzt ist Nicole bei Gott.

Wir müssen nicht die Horoskope befragen, oder die Zukunft in seltsamen Bleiformen enträtseln. Wir gehen auch nicht zur Handleserin oder zum Wahrsager. Stattdessen wissen wir, dass Gott uns persönlich und Diospi Suyana als Glaubenswerk in seiner Hand hält. Das reicht. /KDJ