Was machen zwei Freelancer in Curahuasi?

Zehn Tage lang werden der Peruaner Alex Kornhuber und der Norweger Per-Tomas Kjaervik in Curahuasi einige Tausend Fotos aufnehmen.

Die Freelance Fotographen, die bereits für die New York Times und Washington Post gearbeitet haben, stehen in dieser Woche vor einer interessanten Aufgabe.

Ihr Bildmaterial wird einen Bildband von 120 Seiten über die Geschichte von Diospi Suyana füllen. Anfang nächsten Jahres sollen dann 3000 Bildbände gedruckt werden.

Die peruanische Firma Neptunia, die seit drei Jahren die Transporte für Diospi Suyana sponsert, holt nun zum genialen PR-Streich aus.

Wenn Gott im 21. Jahrhundert handelt und im Vertrauen auf Ihn ein modernes Krankenhaus entsteht, ist das allemal einen Bildband wert – meine Sie nicht auch?