Von Wil zu den Benediktinern und dann zu Roche

Sonntag, der 20. März – Auf Einladung der Freien Evangelischen Gemeinde in Wil/Sankt Gallen reiste Dr. John in die Schweiz. Markus und Julianna Rolli, die im Sommer für drei Jahre nach Peru ausreisen werden, hatten den Vortrag mustergültig vorbereitet. Unter den 160 Gästen saßen auch vier Mönche aus dem nahen Benediktinerkloster in Fischingen.

Montagmorgen, der 21. März – Pater Stefan führte den Missionsarzt durch das weltberühmte Kloster. In diesen Tagen lesen die Benediktinermönche das Buch "Ich habe Gott gesehen" während ihrer Mahlzeiten. Um 10 Uhr Aufbruch nach Basel.

Das Mittagessen mit Laptop-Präsentation bei einem Vorstand von Roche erbringt eine weitere Unterstützung des Konzerns für das Krankenhauslabor von Diospi Suyana. Passend zu den guten Nachrichten und dem Frühlingsanfang strahlt in der Schweiz die Sonne. Es war ein guter Abend, eine kurze Nacht und ein positiver Mittag bei den Eidgenossen.