Und schon sind wir wieder mittendrin

Stagnation wäre Rückschritt

Die letzten Böller sind verschossen. In der Nacht vom 2. auf den 3. Januar findet auf der Plaza ein großes Konzert statt. Die Lärmbelästigung könnte durch einen satten Regen deutlich vermindert werden. Hoffen wir das Beste.

Diospi Suyana rüstet sich für die nächsten Herausforderungen. Wenn die Virologen Recht haben sollten, dann werden sich in den nächsten Wochen mehrere Millionen Peruaner an der Omikron-Variante anstecken. Unser Spital ist in jeder Hinsicht auf die nächste Welle vorbereitet. Sobald die Pandemie vorbei ist, erwarten wir einen totalen Ansturm von Patienten, die in den vergangenen zwei Jahren mit ihren Leiden nicht vor die Haustür gehen wollten.

Die Schule hat mehr Anmeldungen als jemals zuvor. Nach acht Jahren Betrieb hat sich das hohe Niveau des Colegios herumgesprochen. Über 400 Schüler haben sich bereits eingeschrieben, obwohl der Unterricht erst im März beginnt. Gut möglich, dass sich  die Zahlen in Richtung 500 bewegen werden.

Das Medienzentrum hat für 2021 große Pläne mit dem Erwerb zusätzlicher FM-Frequenzen in Südperu. Unser Ziel ist es, unsere potentielle Hörerschaft auf 1,7 Millionen zu erhören. Das entspräche einem Anteil von über 5 % der Gesamtbevölkerung.

Am 31. August 2022 wollen wir mit vielen Gästen den 15. Jahrestag des Missionsspitals feiern. Ein Fest des Dankes und der Besinnung. Diospi Suyana freut sich über das stetig wachsende Interesse an unseren Arbeitsfeldern. Und natürlich wünschen wir all unseren Freunden einen guten Start ins neue Jahr – an Gottes Hand. /KDJ

Legende: Feuerwerk über dem Plaza de Armas von Curahuasi. Bild von Rebecca Meiniger