“Steh auf und geh!”

Pelaya ist 62 Jahre alt und Oma von sieben Waisenkindern. Vor 15 Jahren litt sie an starken Rückenschmerzen, aber es fehlte an Geld einen Arzt zu konsultieren.  

Über einen Zeitraum von fünf Jahren verlor sie nach und nach die Kraft in den Beinen und schließlich war sie völlig gelähmt. Ihr Leben spielte sich von nun auf dem Lehmboden ihrer Hütte ab.  

Vor einem Monat wurde Pelaya zum Missionsspital Hospital Diospi Suyana gebracht. Nach einer umfassenden Untersuchung fand sich kein körperlicher Grund, der die Lähmung erklären konnte. Sie wurde stationär aufgenommen und einer intensiven physiotherapeutischen Behandlung unterzogen. Jörg Bardy und Alexandra Winter halfen ihr wortwörtlich wieder auf die Beine. Nun steht sie wieder aufrecht und geht die ersten Schritte.

.

Dank der Großzügigkeit unserer Spender in Übersee hat das Spital die Krankenhausrechnung bezahlt. Eine Gehhilfe wurde ihr ebenfalls unendgeltlich zur Verfügung gestellt. Wenn sie nun im Morgengottesdient von der Liebe Gottes hört, klingt diese Botschaft in ihrem eigenen Leben glaubhaft. / Lyndal Maxwell