Sheyla ist nicht ganz bei der Sache

18 Monate ist sie alt und leider ziemlich krank. Das goldige Indianermädchen Sheyla wurde vor einigen Tagen mit einer Entzündung ihrer Halslymphknoten aufgenommen. Nun sollen die intravenösen Antibiotika es wieder richten.

Der Aufenthalt im Hospital Diospi Suyana ist gar nicht so schlimm. Auf dem Schoß von Krankenschwester Sylvia Escalante lässt es sich durchaus leben.

Aber so ganz bei der Sache ist die Kleine nicht. Anstatt auf die schönen Bilder im Buch zu achten lutscht sie an ihrem Daumen.

Das Foto machte Bauingenieur, Naturbeobachter und Fotograph Udo Klemenz.