Prominente Firmenchefin Deutschlands hilft mit

90 Minuten konnte der Missionsarzt Frau Dr. Storz und einer Reihe ihrer Mitarbeiter das Krankenhausprojekt in Peru schildern. Er verknüpfte seine Ausführungen mit einem tiefen Dank für die Sachspenden des Unternehmens.

Die Firma Karl Storz hat ein komplettes Set für die laparoskopische Operationstechnik, Geräte für die Magen- und Dickdarmspiegelung und für die Untersuchung der Lungen (Bronchoskopie) gespendet.

Sven Kauffelt von der Schwäbischen Zeitung in Tuttlingen schrieb fleißig mit und am heutigen Mittwoch erschien ein schöner Artikel in der Presse über diese historische Begegnung. Immerhin wurde Frau Dr. Storz im Jahr 2004 zur “Unternehmerin Deutschlands” gekürt.

Soweit zum Besuch bei Frau Dr. Storz am Dienstag in Tuttlingen. Der Mittwoch sollte eine weitere interessante Überraschung für Diospi Suyana bereithalten.