Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Prof. Dr. Daniel Steinbach hatte eingeladen…

…und 150 Leute kamen

Neu-Ulm. Der Professor der Kinder-Onkologie erklärt dem Publikum, warum der Vortrag über Diospi Suyana eigentlich stattfindet. “Vor Jahren las ich das Buch ‘Ich habe Gott gesehen’ und diese Geschichte hat mich sehr bewegt!” Schon drückt er mir das Mikro in die Hand und setzt sich. Es dauert Sekunden und ich bin mitten drin. Alle sind voll dabei. Es wird gelacht und gezittert, je nach Inhalt meines Vortrags.  Am Ende ist jedem klar, dass es gar nicht um ein Krankenhaus, eine Schule oder einen Radiokanal geht, sondern um Gott. Die Frage lautet: Gibt es Gott und damit eine Hoffnung, oder gibt es ihn nicht? Die angesammelten Indizien der Präsentation sprechen eine klare Sprache. Es lohnt sich auf Gott zu vertrauen.

Am Ausgang rede ich mit Ärzten und Studenten. Ob vielleicht der eine oder andere einmal bei uns am Hospital Diospi Suyana mitarbeiten wird? 52 Bücher zum Thema “Diospi Suyana” verschwinden in diversen Taschen.

Am Tisch steht Dr. Horst Fleck, ehemaliger Chefarzt der Traumatologie von Kirchheimbolanden. Seit Jahren verkauft seine Frau Christine kübelweise Granola und spendet den Erlös für Diospi Suyana. “Klaus, wir haben fast 80.000 Euro geschafft”, sagt mir der erfahrene Chirurg. Alle 56 vorbereiteten Tüten gehen weg wie warme Semmel. Kein Wunder, es hat sich nämlich schnell herumgesprochen, dass diese Granola-Mischung gesund, nahrhaft und extrem lecker ist.

Hier der Link zur Webseite: https://www.diospi-granola.de/

Christine Fleck, Kahlenbergring 31; D-67292 Kirchheimbolanden
Tel.: +49(0)6352 / 95 79 723 // E-Mail: kontakt{at}diospi-granola.de

Ach ja, am Ende des abends wird noch “Happy Birthday” gesungen, weil irgendjemand Geburtstag hat. Als Geschenk hat sich Prof. Steinbach ein Kinder-Stethoskop ausgedacht. In Peru wird sich Kinderärztin Dr. Martina John sehr darüber freuen.

Dr. Horst Fleck hat seine Mission erfüllt. Alle Tüten sind verkauft. Der Traumatologe sponsert seit Jahren alle Zutaten der Müsli-Produktion. Also 100% für Diospi Suyana in Peru. Ein Traumergebnis.

Die Veranstaltung in Neu-Ulm war die vierte der Rundreise. Seit Sonntagmorgen führt mich die Tour in zweieinhalb Wochen durch vier Länder. Alle Termine finden Sie auf dieser Webseite. – St. Vith (Belgien), Erkrath, Regensburg, Neu-Ulm, Tübingen, Köln, Hamburg Alstertal, Hamburg-Harburg, Rostock, Elmshorn, Wienhausen, Reichenbach, Schmalkalden, Sersheim, Rottweil, Munderkingen, Gossau (Schweiz) und Orlando (USA)