Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Peruanischer Präsident erklärt den nationalen Notstand

Grenzen geschlossen – Ausgangssperre

In einer vom Fernsehen übertragenen Ansprache an die Nation hat der peruanische Staatschef Martín Vizcarra gestern Abend um 20 Uhr den nationalen Notstand ausgerufen. Die Anzahl der durch das Coronavirus infizierten Personen hatte sich in nur zwei Tagen verdreifacht. Trotzdem feierten viele Peruaner die jahreszeitlich üblichen Carnevals-Feste.

Mit sofortiger Wirkung besteht im ganzen Land eine Ausgangssperre. Die Bevölkerung ist angehalten sich in den Häusern aufzuhalten. Polizei und Militär werden in den Straßen die Einhaltung der Anordnung überwachen.

Der Ausnahmezustand ist zunächst auf 15 Tage begrenzt.

Am Hospital Diospi Suyana werden wir natürlich weiterhin Notfälle behandeln. Auch das Medienzentrum wird seiner Informationspflicht über unseren Radio- und TV-Kanal nachkommen.

Beten Sie mit uns, dass wir die jeweils richtigen Maßnahmen ergreifen, die erforderlich sind. /KDJ