Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Noch 12 Tage bis zum Morgenappell

An der Diospi-Suyana-Schule wird das neue Schuljahr geplant

In Peru dauern die Sommerferien ganze zehn Wochen. Nach ihrem wohlverdienten Urlaub sind die Lehrer Anfang Februar zurückgekehrt und arbeiten auf vielfältige Weise.

Im Ferienprogramm werden 50 Schülerinnen und Schüler betreut. Sie machen Musik, singen, kochen, basteln, treiben Sport und führen Experimente durch. Den Großteil dieser Förderung stemmen unsere vier Freiwilligen, die von sieben Lehrern unterstützt werden.

Im Lehrerzimmer feilen die Fachgruppen am Curriculum. Peruanische und deutsche Lehrkräfte bemühen sich gemeinsam den bestmöglichen Unterricht vorzubereiten.

Im Sekretariat ist Guisela Conde damit beschäftigt, neue Schülerinnen und Schüler aufzunehmen  (siehe oben). Wir rechnen mit einer Schülerschaft von über 400 Kindern. Am 2. März wird die Schule wieder den Betrieb aufnehmen. Die benötigten Lehrer sind da. Noch ist Platz für weitere Schüler. Beten Sie mit.

Frühstückspause beim Ferienprogramm
Lehrer im Planungsgespräch. (V.l.n.r.): Biologielehrer Edgar Quispe, Chemielehrer Mattias Rehder sowie die Religionslehrer Wilson Lipa und Sonja Kessler