Muss jetzt gewürfelt werden?

Gestern gingen in unserem amerikanischen Postfach zwei Fördermitgliedskarten ein. Zeitgleich meldete sich ein deutsches Ehepaar per Email. Damit wird das Missionsspital Diospi Suyana von genau 500 Fördermitgliedern unterstützt.

Nun wird eine transatlantische Kommission klären müssen, wer wirklich Fördermitglied # 500 ist. Oder wird diese Angelegenheit doch noch ein langwieriger Fall für die Gerichte?

Wie dem auch sei, wir danken allen 500 engen Freunden unserer Arbeit für Ihre tatkräftige Hilfe Monat für Monat.