Facebook | 

Radio Diospi Suyana

Morgen in der Iglesia Cristiana Latinoamericana von Frankfurt

“Hey sind sie nicht Familie John von Diospi Suyana?”

Mittwoch, der 25. August. Der Cityhopper der KLM hat uns in gut 45 Minuten von Amsterdam nach Frankfurt gebracht. Und genauso lange stehen wir nun am Gepäckband und warten auf unsere Koffer.

“Hey, sind sie nicht die Johns von Diospi Suyana?” – Die junge Frau mit dem Kleinen auf dem Arm hat uns erkannt. Die Peruanerin Rosalva Vega und ihr Mann Miguel Porras leben in Deutschland, aber seit einigen Jahren verfolgen sie die Geschichte von Diospi Suyana auf Facebook. “Irgendwann habe ich eine TV-Reportage über sie gesehen und dann im Internet gegoogled!”, sagt Rosalva.

Zum ersten Ergebnis dieser flüchtigen Begegnung in den Katakomben des Flughafens kommt es morgen. Um 17 Uhr findet in der Iglesia Cristiana Latinoamericana eine Präsentation über Diospi Suyana statt. (Oeder Weg 6, 60318 Frankfurt) Der Vortrag wird natürlich auf Spanisch gehalten, aber alle sind herzlich willkommen.

Dieser Termin mit heißer Nadel gestrickt fügt sich harmonisch in die Reiseroute durch Deutschland ein. Denn am Morgen wird der Deutsch-Peruaner im Bürgerzentrum Eschborn-Niederhöchststadt (Montgeronplatz 1, 65760 Eschborn) sprechen. Die Wegstrecke zwischen den beiden Veranstaltungsorten beträgt knappe 14 km. – Und die Stimme von hinten rief: “Hey, sind sie nicht……!”

Einen Kommentar schreiben