Mit dem Roller durch alle Abteilungen

Als Dr. John mit dem ersten Flug von Lima ins Bergland zurückkehrte, war er noch völlig ahnungslos. Doch kaum ließ er sich am Freitagmittag im Spital blicken, begann das Überraschungsprogramm anläßlich seines 50. Geburtstags. Petra Höfer und Alexandra Winter hatten dafür eine Menge an kreativen Energien freigesetzt.

Gut 15 Aufgaben warteten auf den Missionsarzt, der im Roller durch so ziemlich alle Abteilungen des Krankenhauses geschickt wurde. Während der 90-minütigen Tour musste Klaus John u. a. einen Teddybär röntgen, eine Kollegin wiederbeleben und sich der Bügelwäsche in der Wäscherei annehmen.

Als Lohn für seine Bemühungen durfte er nach großen Taten die Geburtstagstorte im Speisesaal anschneiden. Geschenke gab es auch und wie üblich in Peru umarmte das Geburtstagskind die Mitarbeiter des Teams (fast 110).

Dr. John war nach seiner Ralley durch das Hospital Diospi Suyana zutiefst von der Herzlichkeit seiner Kollegen angetan. Zum 100. Geburtstag soll der gleiche Spaß wiederholt werden.